Die Witcher-Tagebücher: Tag 17

Sie sind dran, Inspektor Geralt!

Ob Lambert, Zoltan oder Rittersporn: Heute gab es einige Quests für alte Freunde zu erledigen. Doch Vorrang hatte die Person, die ich nun schon viel zu lange außer Acht gelassen hatte: Yennefer von Vengerberg. Vom Ort des Vegelbud-Gedächtnisrennens reiste ich wieder nach Skellige und fühlte mich in meiner Entscheidung bestätigt: Diesen Vorspann inklusive dem Bild, auf dem Geralt vom Schiff fiel, hatte ich nun schon zu oft gesehen.
Was das Ende des Tages brachte, hatte ich mir allerdings beim besten Willen nicht vorgestellt. Ich jagte einen Ritualmörder.

Calonetta
Quelle: imgur.com

Weiterlesen „Die Witcher-Tagebücher: Tag 17“

Die Witcher-Tagebücher: Tag 13

Eine MENGE Ärger und ein Wiedersehen mit Triss

Puh. Die letzte Langspielsession steckte mir mit all ihren Nebenquests noch ganz schön in den Knochen. Geralt hatte von uns allerdings definitiv den schwereren Part. Da musste es für ihn geradezu eine Wohltat sein, erfrischend im Badehaus in „Graf Reuvens Schatz“ zu starten.

maxresdefault
Quelle: ign.com

Weiterlesen „Die Witcher-Tagebücher: Tag 13“

Die Witcher-Tagebücher: Tag 12

Fällt ein Hündchen vom Himmel

Es war Zeit, den Quest „Die Mätressenliste“ zu beenden, in der es um die Suche nach Rittersporn ging. An Tag 9 hatten wir all seine vermeintlichen Herzdamen abgeklappert und waren auf eine junge blonde Dame aufmerksam gemacht worden, die er als seine Schwester ausgegeben hatte. Daraufhin erfuhr ich, dass der Weiberheld etwas mit einem der Novigrader Unterweltbosse zu tun hatte, einem Herren mit dem reizenden Namen Hurensohn Junior. Die sich anschließende Aufgabe wurde prägnant ausformuliert: „Finde Junior“. Es gab aber leider mal wieder einen Haken: Ich konnte das auf der Karte angezeigte Questziel nicht erreichen.

497c78_55841764937dc
Quelle: spieletipps.de

Weiterlesen „Die Witcher-Tagebücher: Tag 12“