Die Witcher-Tagebücher: Tag 12

Fällt ein Hündchen vom Himmel

Es war Zeit, den Quest „Die Mätressenliste“ zu beenden, in der es um die Suche nach Rittersporn ging. An Tag 9 hatten wir all seine vermeintlichen Herzdamen abgeklappert und waren auf eine junge blonde Dame aufmerksam gemacht worden, die er als seine Schwester ausgegeben hatte. Daraufhin erfuhr ich, dass der Weiberheld etwas mit einem der Novigrader Unterweltbosse zu tun hatte, einem Herren mit dem reizenden Namen Hurensohn Junior. Die sich anschließende Aufgabe wurde prägnant ausformuliert: „Finde Junior“. Es gab aber leider mal wieder einen Haken: Ich konnte das auf der Karte angezeigte Questziel nicht erreichen.

497c78_55841764937dc
Quelle: spieletipps.de

Weiterlesen „Die Witcher-Tagebücher: Tag 12“

Die Witcher-Tagebücher: Tag 8

Am stärksten, am schnellsten, aber woher bekomme ich die krassen Gwint-Karten?!

Es ist geschehen: Plötze dreht vollkommen durch! Ich habe einen Moment nicht aufgepasst und sie stumpf dem Weg folgen lassen, als wir plötzlich direkt auf dem oberen Treppenabsatz einer Mühle standen! Kurz darauf vergrub sich Plötzes vordere Körperhälfte beim Galoppieren im Erdreich, was mir große Angst machte. Ich stelle also fest: Manchmal ist das Spiel noch ganz schön verbuggt.

bOnU4ZohX3op.878x0.Z-Z96KYq
Quelle: pcgamer.com

Weiterlesen „Die Witcher-Tagebücher: Tag 8“

Die Witcher-Tagebücher: Tag 3

Auf der Suche nach Gwint-Spielern und Wegweisern

Gwint hat mich total angesteckt. Am liebsten würde ich immer wieder spielen, leider konnte ich pro Gegner bisher immer nur eine neue Spielkarte ergattern und ich meine, darin ein wichtiges Muster erkannt zu haben. Dennoch hat die Spielerei auch ihre Nachteile. Manch einer mag vielleicht tolle seltene Gegenstände kaufen, ich decke mich fleißig mit neuen Kartenkämpfern ein und kam daher nicht nur einmal in finanzielle Bedrängnis. Doch mein Erfolg gibt mir recht: Bisher habe ich noch niemanden gefunden, den ich nicht auf Anhieb besiegen konnte.
So erging es mir plötzlich auch mit den Banditenlagern. Nachdem mir diverse Level-9er vor die Klinge gelaufen waren, was mich zum Rückzug bewegte, traf ich plötzlich auf gerechte Gegner, die mir einige schöne Dinge vermachten. Außerdem taten es mir an diesem Tag auch verlassene Stätten und bewachte Schätze an. Mit vielen neuen Ausrüstungsgegenständen konnte ich so auch Reperaturkosten sparen (gut für mein Deck!). Und ich kaufte Plötze ein paar schöne Sachen, die mir mehr Lagerkapazität verschafften.

the_witcher_3_gwent
Quelle: vgh247.com

Weiterlesen „Die Witcher-Tagebücher: Tag 3“

Die Witcher-Tagebücher: Tag 1

Die Witcher-Tagebücher

Ein Open-World-Abenteuer mit Geralt von Riva? Das schreit doch geradezu nach einem Reisebericht!
Während viele Spieler ihre Erfahrungen auf Twitch oder YouTube teilen, möchte ich euch das Unheil ersparen. Wie meine ersten Eindrücke aussahen, konntet ihr ja bereits lesen. Und entsprechend auch, was für Blödsinn mir in den ersten Stunden bereits passiert ist. Ganz auf den Spaß, meine Erlebnisse niederzuschreiben, möchte ich aber auch nicht verzichten. Also:

Vorhang auf für die Witcher-Tagebücher!

witcher3_en_wallpaper_wallpaper_6_1920x1080_1433245877
Quelle: CD Project

Bitte beachten: Wer das Spiel noch nicht selbst gespielt hat oder gerade erst anfängt, sollte mit dem Lesen warten, bis er oder sie einen gewissen Spielfortschritt erreicht hat. Sonst können wichtige Geheimnisse schon vor dem eigenen Erleben verraten werden.

Beziehungsweise: DAS WERDEN SIE GANZ SICHER!
Also Vorsicht, Spoiler!

Weiterlesen „Die Witcher-Tagebücher: Tag 1“