Die Witcher-Tagebücher: Tag 17

Sie sind dran, Inspektor Geralt!

Ob Lambert, Zoltan oder Rittersporn: Heute gab es einige Quests für alte Freunde zu erledigen. Doch Vorrang hatte die Person, die ich nun schon viel zu lange außer Acht gelassen hatte: Yennefer von Vengerberg. Vom Ort des Vegelbud-Gedächtnisrennens reiste ich wieder nach Skellige und fühlte mich in meiner Entscheidung bestätigt: Diesen Vorspann inklusive dem Bild, auf dem Geralt vom Schiff fiel, hatte ich nun schon zu oft gesehen.
Was das Ende des Tages brachte, hatte ich mir allerdings beim besten Willen nicht vorgestellt. Ich jagte einen Ritualmörder.

Calonetta
Quelle: imgur.com

Weiterlesen „Die Witcher-Tagebücher: Tag 17“

Die Witcher-Tagebücher: Tag 1

Die Witcher-Tagebücher

Ein Open-World-Abenteuer mit Geralt von Riva? Das schreit doch geradezu nach einem Reisebericht!
Während viele Spieler ihre Erfahrungen auf Twitch oder YouTube teilen, möchte ich euch das Unheil ersparen. Wie meine ersten Eindrücke aussahen, konntet ihr ja bereits lesen. Und entsprechend auch, was für Blödsinn mir in den ersten Stunden bereits passiert ist. Ganz auf den Spaß, meine Erlebnisse niederzuschreiben, möchte ich aber auch nicht verzichten. Also:

Vorhang auf für die Witcher-Tagebücher!

witcher3_en_wallpaper_wallpaper_6_1920x1080_1433245877
Quelle: CD Project

Bitte beachten: Wer das Spiel noch nicht selbst gespielt hat oder gerade erst anfängt, sollte mit dem Lesen warten, bis er oder sie einen gewissen Spielfortschritt erreicht hat. Sonst können wichtige Geheimnisse schon vor dem eigenen Erleben verraten werden.

Beziehungsweise: DAS WERDEN SIE GANZ SICHER!
Also Vorsicht, Spoiler!

Weiterlesen „Die Witcher-Tagebücher: Tag 1“